> Susanne Jaekel – Albertushof

Der Wohnhof „Albertushof“ bietet einen Lebensmittelpunkt inmitten der Natur. Die ruhige Alleinlage, das parkähnliche Gelände mit dem großzügigen Garten des Hofes bietet ein Höchstmaß an Bewegungsfreiheit.

Auf dem Albertushof finden zurzeit 75 Menschen mit geistiger Behinderung ein Zuhause. Jeder Bewohner mit all seinen individuellen Fähigkeiten und seinem Unterstützungsbedarf bildet den Mittelpunkt einer ganzheitlichen Betreuung auf dem Albertushof. Neben stationären und ambulanten Wohnplätzen bieten wir auch eine Tagesförderstätte, eine Seniorentagesstätte und Freizeitangebote.

Jürgen R. Grobbin sprach mit Susanne Jaekel, diese Einrichtung leitet. Sie erzählt, wer auf dem Albertushof wohnt und wie die täglichen Abläufe sind.