Muttertagsgutscheine Gärtnerei Schreck gewinnen

Verlosung am Freitag 10. Mai 2019

Am Sonntag ist Muttertag und ihr habt noch kein Geschenk? Wir von Radio 90vier und die Gärtnerei Schreck in Delmenhorst suchen die besten Mütter der Region. Sagt uns, warum ausgerechnet Eure Mutter die Beste ist. Was macht Sie so besonders und einzigartig?

Erzählt uns eine kurze Geschichte, warum Eure Mutter ein besonderes Geschenk bekommen soll auf unser kostenfreien Gewinnhotline 08000 90vier 90vier. Es geht auch per Mail an Studio@radio90vier.de oder per Facebook.

Unter allen, die mitmachen verschenken wir 5 attraktive Pflanzengutscheine für jeweils 15 Euro der Gärtnerei Schreck in Delmenhorst in der Immelmannstraße 32.

Am 10. Mai 2018 um 18 Uhr wird ausgelost. Macht Euren Müttern eine Freude zum Muttertag. Gemeinsam mit der Gärtnerei Schreck in Delmenhorst suchen wir von Radio 90vier die besten Mütter der Region.

www.gaertnerei-schreck.de

Kramermarktsumzug

Ein Teil des Teams von Radio 90vier (einige von uns mussten ja am Mikrofon bleiben) und Gäste, die die Teilnahme gewonnen hatten, fuhren am Sonnabend 4. Mai 2019 mit den beiden Gantermobilen als Teilnehmer beim großen Kramermarktsumzug in Delmenhorst mit.

Fast 1.100 Teilnehmer, von der kleinen Freizeitfußgruppe über den Schützenverein oder Spielmannszug bis hin zu festlich geschmückten Wagen, waren dabei.

Im nächsten Jahr sehen wir uns wieder.

 

Dienstag: 12 Brote gewinnen

Gewinnspiel von Dienstag 7. Mai zum „Tag des Deutschen Brotes“

Am heutigen 7. Mai feiert Deutschland seine Brotkultur. Das Deutsche Brot ist nicht nur weltweit beliebt, sondern auch in seiner Vielfalt einzigartig, denn es gibt über 3.200 Brotsorten.

Und daher verlosen wird mit Bäcker Becker aus Delmenhorst und seinem Inhaber Christian Brück, der nicht nur Bäckermeister, sondern auch geprüfter Brot-Sommelier ist, leckeres Brot.

Heute können 12 Personen gewinnen, denn es gibt

  • 4-mal den Becker Laib, ein kräftiges Roggenmischbrot
  • 4-mal ein Aroma-Weißbrot mit 48 Stunden Teigreife
  • 3-mal ein Dinkelvollkornbrot aus 100% Dinkelvollkornmehl
  • 1-mal einen Brotkorb mit einer Mischung leckerer Brote

https://www.brothandgemacht.de/

Du möchtest einen von 12 Preisen gewinnen, dann kostenfrei bei uns anrufen: 08000 904 904.

Christian Brück von Bäcker Becker aus Delmenhorst gibt bei der Abholung zudem Tipps zur besten Lagerung von Brot zuhause.

Verlosung: 4 TechniSat Radios

Aktuelles Gewinnspiel:

Gewinnspiel am Montag 6. Mai und von Mittwoch bis Freitag 9. Mai 2019

Gewinnt täglich eines von vier TechniSat UKW/DAB Radios vom Typ TECHNIRADIO 3

Klare Linien, puristisches Unicolor-Design. Das TECHNIRADIO 3 kommt im unaufgeregten, modernen Blockgehäuse und drei verschiedenen Farben. Mit diesem kompakten Gerät hören Sie wahlweise digital via DAB+ oder klassischem UKW alle in Ihrem Sendegebiet verfügbaren Radioprogramme. Mit Favoritenplätzen für jeweils zehn Sender. Das LC-Display mit Hintergrundbeleuchtung zeigt wichtige Informationen zum laufenden Programm. Die Bedienung erfolgt sehr einfach über acht Funktionstasten auf der Front. Hier bedienen Sie auch die Uhr-, Weck- und Alarmfunktionen. Via Netzstecker oder optional erhältlichen Batterien versorgen Sie das TECHNIRADIO 3 mit Energie für den stationären oder mobilen Einsatz.

www.TechniSat.de

Du möchtest gewinnen, dann kostenfrei bei uns anrufen: 08000 904 904.

DAB+ Startparty bei Radio 90vier

Den Startbutton drückten um 12 Uhr (links nach rechts):
Martin Scholz, Wolfgang Axonoff, Blacky Dräger (alle 90vier), Susanne Mittag (MdB), Alice Gerken (Bgm. Gem. Ganderkesee), Dr. Gerd Ukena (brema)


Am 3. Januar 2019 um 12 Uhr war es soweit. Radio 90vier sendet seitdem zusätzlich auf dem digitalen Standard DAB+ und ist damit von der Nordsee bis Verden und von Osterholz-Scharmbeck bis Oldenburg zu hören


Dr. Gerd Ukena, Justiziar und stellv. Direkter der Bremischen Medienanstalt (brema), betonte, wie wichtig DAB+ für die terrestrische Verbreitung von Radiosendern wichtig sei. In vielen Ländern sei DAB+ bereits der Hauptstandard und teilweise sei UKW bereits abgeschaltet.

Radio 90vier sendet über den regionalen Bremer Multiplex 7D über die Sendetürme in Bremen-Walle und Schiffdorf bei Bremerhaven.


Die Bürgermeisterin der Gemeinde Ganderkesee, Alice Gerken, freute sich, dass es jetzt von Ganderkesee hinaus in die „weite Welt“ geht. Aber sie erinnerte sich auch, dass der Radio 90vier Moderator Martin Scholz schon mal ihr Friseur war und es kam uns so vor, als wenn sie bereits nach dem nächsten Termin bei Martin Ausschau hält.


Die Bundestagsabgeordnete Susanne Mittag ist zum zweiten Mal bei einem Radio 90vier Start dabei. Bereits am 4. Januar 2019 war sie am Button und hat zusammen mit anderen Personen den UKW Start vollzogen. Daher weiß sie wie Jürgen R. Grobbin gerne auf Fotos posiert.


Aus terminlichen Gründen kam Astrid Grotelüschen (MdB) etwas später und hat sich dann mit dem Moderator Martin Scholz über die Wichtig von lokalen Medien unterhalten.

Judith Kamentz gewinnt den Spargelkorb

Foto oben: v.l.n.r: Gewinnerin Judith Kamentz, Tochter Bente und Shasia Stelter vom Fruchthaus Hulsberg

Die Spargelsaison ist eröffnet und Radio 90vier hat zusammen mit dem Fruchhaus Hulsberg ein Spargelpaket im Wert von 150 EURO verlost. Das Paket enthält 5kg Spargel in einer Kiste, neue Kartoffeln, 1 Flasche Wein, 1 Liter Sauce Hollandaise und Erdbeeren als Dessert.

Bedingung war, dass ein Spargelrezept per E-Mail oder Facebook eingesendet werden musste.

Und gewonnen hat Judith Kamentz aus Wardenburg. Zusammen mit unserem Redaktionsleiter Stephan Korte hat sie den Korb direkt beim Fruchthaus Hulsberg abgeholt.

Hier ihr Rezept – Spargel -Spaghetti – Salat

500g Spargel
200g Spaghetti
1 Zwiebel
150g Pfifferlinge
1 Bund Petersilie

Spargel kochen, danach im Spargelwasser die Spaghetti kochen.
Zwiebeln und Pilze andünsten – Die Hälfte Petersilie hacken und hinzufügen.

Aus 2EL Wein und 3EL mildem Essig, Öl nach Belieben, Salz, Zucker und Pfeffer ein Dressing herstellen. Wenn alles kalt ist komplett vermischen und ca. 30 Min. ziehen lassen. Mit dem Rest Petersilie bestreuen.

 

DAB+   Radio 90.vier vergrößert im Mai 2019 das Sendegebiet

Von der Nordsee bis Verden und von Zeven bis Oldenburg

Anfang Mai 2019 wird Radio 90vier sein Sendegebiet drastisch vergrößern; denn neben UKW wird dann auch über das digitale System DAB+ gesendet. Damit ist Radio 90.vier dann von der Nordsee bis Verden/Aller und von Zeven bis Oldenburg zu hören und erreicht ca. 1,2 Mio. potenzielle Hörer.

Dazu der Geschäftsführer Jürgen R. Grobbin: „Wir freuen uns, dass wir jetzt auch außerhalb des regulären UKW Sendegebietes in Norddeutschland empfangbar sind. Über DAB+ sind wir nicht nur in Bremen und Bremerhaven empfangbar, sondern im gesamten Landkreis Wesermarsch, im Landkreis Osterholz-Scharmbeck und im nördlichen Landkreis Diepholz hörbar.“

Radio 90vier sendet dabei von den Fernmeldetürmen Bremen-Walle und Schiffdorf (bei Bremerhaven).

Über Radio 90vier:
Radio 90vier ist der Radiosender für die Heimatregion Delmenhorst/Ganderkesee und die umliegenden Landkreise. Radio 90vier ist am 4. Januar 2019 gestartet und betreibt Sendestudios u.a. am Flugplatz Ganderkesee und Delmenhorst. 14 Moderatoren machen ein Programm mit Informationen aus der Region und „Musik, die Spaß macht“. www.Radio90vier.de

Über DAB+
DAB+ ist der neue zusätzliche Radiostandard, der in vielen Ländern der Welt bereits eingeführt ist und nun auch in Norddeutschland nutzbar ist. Autoradios müssen in der EU ab Ende 2019 ab Werk zudem mit einem Digitalradio ausgestattet sein und immer mehr Heimradios können UKW und DAB+ www.dabplus.de

 

 

Gewinnt das Spargelpaket des Fruchthaus Hulsberg

Die Spargelsaison hat eröffnet und ihr könnt bei uns ein Spargelpaket im Wert von 150 EURO gewinnen.

Um dieses herrliche Spargelpaket zu gewinnen, müsst ihr uns einfach eure besten Spargelrezepte an Studio@radio90vier.de schicken oder über die Radio90vier Facebookseite könnt ihr eure Rezepte posten.

Wer nicht gerne schreibt, kann auch auf die kostenfreie Gewinn Hotline 08000 904 904 anrufen und das Rezept aufs Band sprechen.

Bis Sonntagabend 18 Uhr habt ihr noch Zeit, uns die besten Spargelrezepte zukommen zu lassen. Was alles im Paket enthalten ist, sagt euch Shasia Stellter vom Fruchthaus Hulsberg die dieses Spargelpaket zur Verfügung stellen.

Hier zum Lesen: 5kg Spargel in einer Kiste, neue Kartoffeln, 1 Flasche Wein, 1 Liter Sauce Hollandaise und noch Erdbeeren als Dessert).

On Top kann der Gewinner den Spargel selbst an der Spargelschälmaschine schälen. Zur Verfügung gestellt wird der Hammer Gewinn vom Fruchthaus Hulsberg, Am Waller Freihafen in Bremen.)

Der Gewinner wird am kommenden Montag, 29. April in unserem Programm bekannt gegeben. Und dann fährt ein Moderator von Radio90vier mit dem Gewinner am kommenden Montag oder am Dienstagnachmittag mit und ihr könnt euch euren Gewinn persönlich abholen und den Spargel auch gleich vor Ort selber schälen mit der professionellen Spargelschälmaschine.


Erstes Radio 90vier Charity Tennis Turnier mit großem Erfolg

Auf dem Foto zu sehen (vlnr):
Ilias Christoferidis, Blacky Dräger und Jürgen R. Grobbin, Benjamin Stahl, der Schiedsrichter Thorsten Spohler und Tom Stöhr-Hering


Am Samstag 13. April 2019 bot Radio 90vier zusammen mit dem Delmenhorster Tennis-Club e.V. das erste Charity Tennis Doppel Turnier an.

Radio 90vier Sportmoderator Blacky Dräger und sein Matchkollege Tom Stöhr-Hering kämpften hart gegen die TC Auswahl aus Benjamin Stahl und Ilias Christoferidis.

Das Spiel wurde durch den Schiedsrichter Thorsten Spohler nach einer Stunde im ersten Satz angebrochen, denn Blacky brauchte eine Pause.

Die Einnahmen es Turniers kommen zu je 50% der Jugendabteilung des Delmenhorster TC (www.delmenhorster-tc.de) und dem Kinderhilfswerk ICH – Inter-NATIONAL CHILDREN Help e.V. (www.ichev.de) zu Gute.

Organisiert wurde das Turnier von Ute Packmohr vom Delmenhorster TC.

Brotsommelier Christian Peter Brück zu Gast bei Radio 90vier

Der Delmenhorster Bäckermeister und Brotsommelier Christian Peter Brück ist der erste Brotsommelier in unserem Sendegebiet und nur einer von 72 in ganz Deutschland.

Ein Brot-Sommelier ist ein Bäckermeister, der sich in einer einjährigen Ausbildung an der Bundesakademie des Deutschen Bäckerhandwerks in Weinheim zum absoluten Brotspezialisten ausbilden lassen hat“, sagte Christian Peter Brück gegenüber Radio 90vier.

Am 8. April 2019 war er im Studio Ganderkesee und erzählte von seiner Ausbildung, gesendet wird es am 7. Mai 2019, dem „Tag des deutschen Brotes“

Flugplatz und Studioführung im März 2019

Der Flugplatz Ganderkesee und Radio 90vier haben vor einiger Zeit eine Verlosung durchgeführt.

In ca. 3 Stunden gab es die große Flugplatzführung mit allem drum und dran und natürlich wurde auch das Flugplatz-Radiostudio von Radio 90vier besichtigt.

Jürgen Grobbin und Dirk Laue zeigten den Gästen das Mischpult, die Verbreitungswege und es gab einige Anekdoten zu hören.

Und wie es so kommen musste, eine Dame, nämlich die Anja Ohlrogge wurde von den anderen als Intervierpartner ausgeguckt.

 

 

Familie Engels zu Gast im Radiostudio in Ganderkesee

Radio 90.vier begrüßt regelmäßig Besuchergruppen im Flugplatz-Studio in Ganderkesee. Am Sonntag 10. März 2019 waren mehr als 20 Gäste eines Familientreffens vor Ort. Denn einmal im Jahr trifft sich die Familie um Nicole Engels; dieses Mal am Flugplatz Ganderkesee für ein leckeres Mittagsessen und viel Klönschnack im Airfield Restaurant und für eine Führung durch unser Studio.

Übrigens: Gästeführungen dauern je nach Gruppengröße 30-60 Minuten, müssen vorab abgesprochen werden und sind kostenfrei. Es wird jedoch um eine Spende für unser Kinderhilfswerk ICH – Inter-NATIONAL CHILDREN Help e.V. – www.ichev.de gebeten.

Radio 90.vier traf Miss Germany 2019

Unser Redaktionsleiter und Moderator Stephan Korte traf am Dienstag die amtierende Miss Germany Nadine Berneis in Delmehorst. Hier war sie im Bettenstudio Kunst zu Gast und durfte ihren Preis abholen, ein Boxspringbett.

Nadine schreibt über sich auf der Homepage der Miss Germany Corporation:

„Ich heiße Nadine, bin 28 Jahre alt, lebe im schönen Stuttgart und bin die amtierende Miss Baden Württemberg 2018/2019, nun ich ich Miss Germany 2019.

Fragt man mich nach meinen Hobbys so ist das definitiv Sport. Im Sommer fahre im am Liebsten mit meinem Rennrad durch die Natur. Dabei bin ich auch schon bei dem ein oder anderen Rennen, wie der Deutschland Tour, mitgefahren. Ansonsten gehe ich ins Fitnessstudio und mache dort hauptsächlich Kurse. Der Sport bringt mich nach einem stressigen Arbeitstag herunter und auf andere Gedanken. Wie einige vielleicht schon wissen, bin ich Polizistin. Hier geht es doch ab und an mal etwas stressiger zu und jeder Tag ist anders als der Andere. Meine andere große Leidenschaft ist das Verreisen mit unserem Wohnmobil. Letztes Jahr waren wir mit unserem Wohnmobil in den französischen Alpen und an der Cote d‘ Azur. Weitere Traumziele wie Norwegen oder Slowenien sind bereits in der Planung. Meine Freunde beschreiben mich als sehr humorvollen, ehrlichen und pünktlichen Menschen. Ja, pünktlich. Ich bin immer 5 Minuten vorher da und erwarte das auch von meinem Gegenüber. Es ist ein Zeichen von Respekt. Okay ich gebe es zu ein oder zwei Laster habe ich auch. Eins ist definitiv meine Sucht nach Erdnussbutter. Die Frage nach meinen Vorbildern erübrigt sich, denn mich inspirieren verschiedene Personen und verschiedene Erlebnisse. Ich bin stolz darauf das Bundesland Baden Württemberg zu vertreten, da es für mich mit all seinen Facetten zur Heimat geworden ist.“

Ole der Schülerpraktikant

Ole Schober aus Ganderkesee absolvierte vom 11. Februar bis 22. Februar 2019 sein Schülerpraktikum. Trotz der Bewegungseingeschränkung von Ole war er immer voll dabei. Hier sein Wochenbericht, den er in der Schule abgeben musste:


Woche 1 – Montag:

Nach der Begrüßung durch den Geschäftsführer von Radio 90.vier > Jürgen R. Grobbin < habe ich meinen Arbeitsplatz eingerichtet (eigener Schreibtisch mit Laptop) und mit Herrn Grobbin den Tagesablauf besprochen. Er sagte mir, dass sich im Radio und am Flugplatz fast alle Leute duzen.

Dann habe ich einen Zettel mit Interviewfragen verfasst, die ich später an den Chef des Flugplatzes Herrn Ralf Sauer stellen soll. Zudem habe ich mir überlegt, wen ich noch interviewen kann.

Danach habe ich am Radio-Mischpult ein paar Sätze eingesprochen, was ich am ersten Tag alles gemacht habe.

 


Woche 1 – Dienstag:

Zusammen mit dem Redaktionsleiter von Radio 90.vier > Stephan Korte < bin ich in die Innenstadt von Ganderkesee gefahren und dort zu inkoop. Hier haben wir eine Umfrage zum Thema „Valentinstag“ gemacht. Mir hat es Spaß gemacht, die Leute gemeinsam mit ihm zu befragen.

Danach sind wir zurück ins Studio gefahren und haben unsere Interviewaufnahmen am Mischpult verbessert. Wir haben zum Beispiel zu lange Pausen oder Ähs heraus-geschnitten, damit der Text flüssiger wird.


Woche 1 – Mittwoch:

Hier war Heimarbeit vorgesehen. Ich habe die mir gestellten Aufgaben abgearbeitet und am PC eingegeben.


Woche 1 – Donnerstag:

Hier bin ich mit Herrn Grobbin zusammen zur Flughalle gelaufen und habe dort den Chef des Wartungsbetriebes interviewt. Er erzählte, welche Flugzeuge gewartet werden und wie viele Menschen dort arbeiten.


Danach habe ich Peter Prosse (Flugaufsicht im Tower) besucht und ihm ebenfalls viele Fragen stellen können.
Im Studio haben wir dann die Interviews sendefertig geschnitten

 


Woche 1 – Freitag:

Vogtlandradio: Stefan Korde

Am Freitag war ich wieder mit Stephan Korte unterwegs. Wir sind zu famila gefahren und haben Leute ebenfalls befragt, was sie an einem schönen Frühlingstag machen und vorhaben. Als wir wieder genug Antworten gesammelt haben, fuhren wir zurück ins Studio und schnitten ebenfalls den Text sendefertig zurecht.


Woche 2 – Montag:

Am Montag ist das Praktikum ausgefallen, weil Herr Grobbin erkrankt war. Stattdessen habe ich die Zeit zuhause genutzt und meine Praktikumsmappe angefangen.


Woche 2 – Dienstag:

Am Dienstag sind Stephan und ich zu Aldi und Inkoop gefahren und haben dort Leute befragt, was sie am Fasching machen. Viele ältere Menschen machen sich heutzutage nicht mehr viel aus Fasching, aber die Jüngeren gehen feiern. Als wir die Umfrage beendet haben, schnitten wir später die Ergebnisse zusammen.


Woche 2 – Mittwoch:

Neben der üblichen Studioarbeit habe ich mit Herrn Grobbin ausführlich und offen über meine beruflichen Zukunftsaussichten gesprochen und dabei auch gefrühstückt. Es gab mein Lieblingsbrötchen mit Frikadelle.
Berufsziele können sein: Synchronsprecher und Hörspielsprecher
Herr Grobbin versprach mir, dass, wenn ich später Kontakte benötigte, er mir helfen würde.

Als das Wetter plötzlich aufklarte, überraschte mich Herr Grobbin und lud mich zu einem Rundflug ein. Er selbst ist Pilot im Luftsportverein Hude und schleppt z.B. Segelflugzeuge in die Luft. Der Rundflug sollte auch darstellen, wie z.B. Staumelder-Moderatoren aus der Luft arbeiten

Nach einer gründlichen Sicherheitseinweisung konnte ich mich allein ins Flugzeug setzen und anschnallen.

Und dann ging es los. Von Ganderkesee über die Weser zum Bunker Valentin und über Hude wieder zurück. Hier haben wir Moderationsbeispiele für Verkehrsmeldungen erarbeitet.

 


Woche 2 – Donnerstag:

Um 9 Uhr durfte ich im Flugplatz-Sicherheitsauto (Follow me Car) mitfahren und die Landebahn auf Abfall untersuchen. Außerdem haben wir die Flugplatz Tankstelle geprüft. Ich durfte anschließen die Benzin-Prüfampulle behalten. Das muss jeden Morgen gemacht werden.

Annette Zoschke von der Flugleitung des Flugplatz Ganderkesee und Ole Schober auf dem Weg zur Pistenkontrolle

Woche 2 – Donnerstag:

Am Vormittag haben wir Herrn Ralf Sauer (Chef des Flugplatzes Ganderkesee) interviewt. Er stellte den Flugplatz, die Vereine, das Restaurant und die Wartungsbetriebe vor.

 

 

 

Weiterhin haben wir die vergangenen Tage durchgesprochen und diese Praktikumsmappe vorbereitet.


Woche 2 – Freitag:

Wir haben alle Beiträge sendefertig geschnitten und am kommenden Sonntag soll die Story über mein Praktikum bei Radio 90.vier gesendet werden.

Abschlußinterview

 


 

 

Unser „Sportsmann“ Blacky Dräger

Für den Sport in unserem Programm wird ab sofort Horst „Blacky“ Dräger zuständig sein. Getreu unserem Motto „Die Region sind wir“ wird er hauptsächlich über sportliche Ereignisse unserem Sendegebiet berichten.

Durch seine Aktivitäten im Fußball als Spieler, Trainer und Schiedsrichter ist er in der Region kein Unbekannter. Aber auch in diversen anderen Sportarten ist er hervorragend vernetzt und so wird es viele Interessante Berichte aus den verschiedensten Bereichen geben.

Sollte euer Verein bzw. eure Mannschaft also ein „Spitzenspiel“ in der Liga haben, ein wichtiger Wettkampf anstehen, oder ein großes Turnier in Planung sein, schreibt ihm eine Mail an sport@Radio90vier.de !