Assistenzhund für Mattis

Hallo liebe Hörer von Radio 90vier,

wir kommen aus Langen bei Bremerhaven. Unser Sohn Mattis ist 7 Jahre und er war schon immer ein bisschen besonders. Mattis hat jetzt die Diagnose Posttraumatische Belastungsstörung kurz PTBS bekommen. Es ist für Mattis und seine vier Geschwister und für uns natürlich auch ein Leben am Limit.

Er kann sich schlecht selbst regulieren, sich nicht von uns trennen und hat übergroße Ängste. Ein Assistenzhund soll ihm im Alltag Sicherheit geben und ihm in allen Situationen unterstützen.

Wir haben Berichte und Befürwortungen von unseren Ärzten und Psychologen, nur leider sind gestellte Anträge abgelehnt und/ oder noch sehr lange in Bearbeitung.

Ein erstes Etappen Ziel wären 2.000 Euro für eine kleine Labrador-Hündin die schon zum 18.01.2021 zu uns dürfte. Die im Anschluss stattfindende Ausbildung würde eine Trainerin übernehmen, die auch schon in den Startlöchern steht.

Die Trainerin Tanja von Nehten (siehe unten) ist schon an unserer Seite und der Hund geboren. Wir sind gut vorbereitet, nur aufbringen können wir die Kosten für einen Assistenzhund leider nicht und deshalb brauchen wir ihre Unterstützung.

Wir haben bei Money Pool und bei PayPal ein Konto eingerichtet, die beide transparent sind.

Bei Fragen können Sie mich auch gerne unter springaffe@gmail.com anschreiben.

Wir bedanken uns sehr für Ihre Unterstützung!

Ihre Familie Springer

Der Link zum Money Pool

Und der Link zu PayPal


Tanja von Nehten, „Assistenzhundetraining Seite an Seite“
0177 3796666
Facebook
Instagram