Radio 90.vier steigert Reichweite mit DAB+

In Deutschland wird Radio immer mehr digital gehört – und Bremen mit Umland ist dabei ganz weit vorn. Das zeigen die diesjährigen Länderauswertungen des Digitalisierungsberichts Audio sowie des Online-Audio-Monitors (OAM) der Landesmedienanstalten. Beide Studien untersuchen aktuelle Trends und Entwicklungen auf dem Audiomarkt und zeigen spannende und vielversprechende Ergebnisse.

Und für Radio 90.vier war es wichtig, von Anfang an dabei zu sein.

Denn mehr als jeder zweite nutzt mittlerweile digitale Radioübertragungswege (52 Prozent). Dabei ist DAB+ zum entscheidenden Treiber avanciert: die DAB+-Nutzung stieg im Vergleich zum Vorjahr um mehr als ein Drittel auf rund 22 Prozent.

Jürgen R. Grobbin (Geschäftsführer für Programm, Marketing und Technik): „Radio wird heute auf vielfältige Weise gehört. Und DAB+ wird eines Tages UKW ablösen, so wie es Norwegen bereits gemacht hat und weitere europäische Länder folgen werden. Für uns als regionaler privater Radiosender war es wichtig, so schnell wie möglich bei DAB+ dabei zu sein. Eine Abstrahlung aus Bremen und Bremerhaven ermöglicht uns, dass wir von der Nordsee bis Nienburg zu hören sind.“

Alle Informationen unter www.bremische-landesmedienanstalt.de

Radio 90vier ist der Radiosender für die Heimatregion Delmenhorst/Ganderkesee und die umliegenden Landkreise Oldenburg, Wesermarsch und Diepholz. Radio 90vier sendet über UKW 90,4 MHz und von der Nordsee über Bremen bis Nienburg über DAB+, sowie über die App, den Internetstream, Alexa und den bekannten IP-Plattfomen.

22 Team-Mitglieder sorgen dafür, dass das Programm aus der Region für die Region erstellt wird und dass es dabei immer „Musik gibt, die Spaß macht“. www.Radio90vier.de