Das weiß Amazon vor dir

Jeder Versandhändler speichert Daten von dir. Und beim täglichen Einkauf mit der Deutschlandcard oder Payback wird auch dein Einkaufsverhalten überwacht. Aber was wird von dir gespeichert?

Wer ab und zu bei Amazon einkauft kann seine Daten jetzt anfordern. Und Amazon weiß eine ganze Menge über dich.

So geht es:

  • Öffne die Website von Amazon und melde dich mit deinem Konto an
  • Ziehe den Cursor oben rechts neben deinem Namen auf „Konto und Listen“.
  • Klicke dann oben auf „Mein Konto“ und im dann aufpoppenden Tab ist in der Mitte der Button „Hilfe“ zu sehen – da draufklicken
  • Im „Hilfe“-Menü links unten steht „Empfohlene Themen“ und dort der Link „Sicherheit und Datenschutz“. Klicke da drauf
  • In dieser Liste steht dann: „Fordern Sie Ihre persönlichen Informationen an“
  • Und hier sind wir richtig. Klicke Sie in der Mitte unter „1.“ auf „Meine Daten anfordern“ und wähle dann im neuen Menü „Alle Ihre Daten anfordern“.
  • Und OK drücken

Wenige Minuten später kommt eine E-Mail zu dir, die wie üblich angeklickt werden muss.

Die eigentlichen Unterlagen werden in einem Zeitraum von ca. 1 Monat zugestellt und zwar als E-Mail und einer gezippten Datei.

Diese auf den Rechner speichern, entzippen und dann überrascht sein, was die alles von dir wissen oder vermeintlich wissen.

Gerne hören wir von dir, was du als Überaschungs so erlebt hast