UKW-Testbetrieb 90.vier gestartet

Offizieller Sendestart: Freitag, 4. Januar 2019 um 12 Uhr

Nachdem am Freitag die große Antennenhalterung (am Turm rechts abstehend) durch die Firma europoles installiert wurde, hat am Sonntag 28. Oktober 2018 die Firma „Milling Broadcast Service“ die Sende-Antenne installiert und den Sender aufgestellt. Die beiden Antennentechniker aus den Niederlanden waren für die Turmarbeit zuständig.

Trotz des Sonnenscheins war es sehr kalt bei rund 5° Celsius; daher hat niemand die Turmkletterer um die schöne Aussicht aus 50 m Höhe beneidet.

 

Beim Kabelziehen musste jeder ran: links mit Mütze Jürgen R. Grobbin, an der Kabeltrommel Hans-Peter Meyer-Watermann und der coole Seilstrammzieher ist Martin Scholz

Um 13.27 MEZ wurde der Sender auf UKW 90,40 MHz in Betrieb genommen und mit einer Testschleife versehen.

vl: Hans-Peter Meyer-Watermann (stehend), Stephan Korte, Christiane Grobbin und Jürgen R. Grobbin, der gerade vom Kabelbuddeln kam. Der Serverturm ist noch unverkleidet, wir wollten ja Technik sehen.

In den wenigen Arbeitspausen wurde Kulinarisches geboten

Arbeiten am Leerrohr

Mit dem Spaten in der Hand, geht er durch das ganze Land > zum Glück aber nur 10m auf dem Grundstück.

 

Auch das ist „Radiomachen“: verlegen von Leerrohren und Kabelwegen zwischen dem späteren Sendeturm in Ganderkesee und den Kellerräumen. Es sind zwar nur 10m Leerrohr, aber die haben es in sich.

Ich liebe ja Bäume, aber die Wurzeln stören doch ein wenig 🙂

Und weil es derzeit an Handwerkern mangelt, müssen die beiden Geschäftsführer selber ran. Zum Glück haben beide ja auch mal was richtiges gelernt.

Geschafft, die Kabel sind da