Radio 90.vier beim KNUTschen

Am Sonntag 6. Dezember 2019 war in Ganderkesee wieder der KNUTschen-Tag mit verkaufsoffenem Sonntag. GanterMarkt e.V. hat eingeladen und trotz des regnerischen Wetters waren der neue Marktplatz und die Geschäfte des Einzelhandels proppenvoll. Und Radio 90.vier war vor Ort: Interviews, Spaß und GEZ-Gutschein Verteilung.

Neben dem Tannenbaumschreddern gab es auch das Tannenbaum-weitwerfen der Feuerwehr Ganderkesee. Hier im Bild der Geschäftsführer Jürgen R. Grobbin beim Versuch den Rekord zu brechen. Es blieb aber beim (schlechten) Versuch, was den 90.vier Moderator Martin Scholz (rechts im Bild) zu gemeinen Bemerkungen veranlasste.

Und auch die Jugendlichen der Feuerwehr werden sich ihren Teil gedacht haben.

Infos zum KNUTschen unter http://gantermarkt.de/component/eventlist/details/15-knutschen-schredderfest

 

OB Axel Jahnz zu Gast bei Radio 90.vier

Anlässlich der Interviews Fass-Studio auf dem Weihnachtsmarkt Delmenhorst war am Donnerstag 13. Dezember 2018 der Oberbürgermeister der Stadt Delmenhorst Herr Axel Jahnz zu Gast.

Bei den Gesprächen, die für eine Ausstrahlung ab dem 4. Januar 2018 vorgesehen sind, ging es vor allem um das Delmenhorster Krankenhaus und die Schaffung von privatem Wohnraum und Gewerbeflächen

https://www.delmenhorst.de/rathaus-online/ob-jahnz/lebenslauf.php

 

 

Die Partei – Die Grünen – die UAD zu Gast

Bei strahlendem Sonnenschein, aber gut gekühlter Luft, konnte Radio 90.vier am Donnerstag 13. Dezember 2018 wieder viele interessante Gäste begrüßen:

Uwe Dähne (Foto oben) – Stadtratmitglied der „UAD (Die Unabhängigen Delmenhorster)“ – eine regionale Partei, die nur in Delmenhorst vertreten ist; Uwe Dähne ist zudem Mitglied des Ortsrates Hasbergen. Er stellte die UAD vor und hob dabei die sehr starke Regionalität der Partei hervor.

http://www.uad-delmenhorst.de/uwe-daehne/

Das Interview mit ihnen hören Sie ab dem 4. Januar 2019 bei Radio 90.vier.


 

Von der Partei „Die Partei“ waren Anja Laukenings (1. Vorsitzende der Ortsgruppe), Kevin Laukenings (Pressesprecher) und Harald Kossow (Schatzmeister) zu Gast. Sie stellten unter anderem ihre Ziele für die Europawahl im Mai 2019 vor.

https://www.facebook.com/DiePARTEI.Del

Das Interview mit ihnen hören Sie ab dem 4. Januar 2019 bei Radio 90.vier.


 

Von dem „BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN“ gaben sich vom Kreisverband Delmenhorst Marianne Huismann, (Fraktionsvorsitzende), Harald Schneewind (Fraktionsmitglied) und Achim Schlitte (Mitglied) die Ehre. Eines der Themen war die Schaffung von Fernradwegen innerhalb des Sendegebietes von Radio 90.vier.

https://www.gruenedelmenhorst.de/ratsfraktion/

Das Interview mit ihnen hören Sie ab dem 4. Januar 2019 bei Radio 90.vier.

 

Studio Ganderkesee wächst

Am vergangenen Samstag haben wir die Studiotechnik in Ganderkesee in Betrieb genommen. Mischpult, Computer, 5 Mikrofone und vieles mehr.

Nachdem die beiden Moderatoren Ralf Hohn und Sven Thiele die Sendesoftware aufgespielt haben, wurden die Moderatoren Stephan Korte und Martin Scholz in die Programme eingewiesen

Radio 90.vier - die Region sind wir und mit Musik die Spass macht

In den nächsten Tagen wird dann die Werbung angebracht und es wird dekoriert.

UKW-Testbetrieb 90.vier gestartet

Offizieller Sendestart: Freitag, 4. Januar 2019 um 12 Uhr

Nachdem am Freitag die große Antennenhalterung (am Turm rechts abstehend) durch die Firma europoles installiert wurde, hat am Sonntag 28. Oktober 2018 die Firma „Milling Broadcast Service“ die Sende-Antenne installiert und den Sender aufgestellt. Die beiden Antennentechniker aus den Niederlanden waren für die Turmarbeit zuständig.

Trotz des Sonnenscheins war es sehr kalt bei rund 5° Celsius; daher hat niemand die Turmkletterer um die schöne Aussicht aus 50 m Höhe beneidet.

 

Beim Kabelziehen musste jeder ran: links mit Mütze Jürgen R. Grobbin, an der Kabeltrommel Hans-Peter Meyer-Watermann und der coole Seilstrammzieher ist Martin Scholz

Um 13.27 MEZ wurde der Sender auf UKW 90,40 MHz in Betrieb genommen und mit einer Testschleife versehen.

vl: Hans-Peter Meyer-Watermann (stehend), Stephan Korte, Christiane Grobbin und Jürgen R. Grobbin, der gerade vom Kabelbuddeln kam. Der Serverturm ist noch unverkleidet, wir wollten ja Technik sehen.

In den wenigen Arbeitspausen wurde Kulinarisches geboten

Arbeiten am Leerrohr

Mit dem Spaten in der Hand, geht er durch das ganze Land > zum Glück aber nur 10m auf dem Grundstück.

 

Auch das ist „Radiomachen“: verlegen von Leerrohren und Kabelwegen zwischen dem späteren Sendeturm in Ganderkesee und den Kellerräumen. Es sind zwar nur 10m Leerrohr, aber die haben es in sich.

Ich liebe ja Bäume, aber die Wurzeln stören doch ein wenig 🙂

Und weil es derzeit an Handwerkern mangelt, müssen die beiden Geschäftsführer selber ran. Zum Glück haben beide ja auch mal was richtiges gelernt.

Geschafft, die Kabel sind da